Winterschlaf aber Richtig

Winterschlaf aber richtig!

 

Die letzten schönen Herbsttage gehen zu Ende und die letzten Oldtimerveranstaltungen vorüber.

In der heimischen Garage wird der Oldtimer seine Winterpause einlegen. Damit Ihr Klassiker auch im nächsten Frühjahr wieder topfit ist, sollten Sie ein paar grundlegende Dinge beachten.

ACHTUNG: Bei Saisonkennzeichen dürfen sie auf keinen Fall den angegebenen Zeitraum überschreiten.

Standschäden können mit der richtigen Pflege vermieden werden.

Der Stellplatz sollte trocken und gut belüftet sein, optimal wäre eine möglichst konstante Raumtemperatur (ca. 15 Grad). Möchten sie zum Beispiel als Staubschutz eine Schutzhülle verwenden, dann sollten sie vorzugsweise eine atmungsaktive Stoffgarage auswählen.

Gerne droht auch im Innenraum Schimmelbildung, mit Luftentfeuchter Kissen gegen Feuchtigkeit können sie dem vorsorgen. Fußmatten, Decken und Sitzbezüge am besten rausnehmen und bis zur nächsten Saison zuhause aufbewahren. Reinigen sie gründlich den Innenraum und verwenden bei einer Lederausstattung spezielle Lederpflegemittel, damit das Leder geschmeidig bleibt.

Überprüfen Sie alle Flüssigkeiten vor dem Abstellen, Frostschutz überprüfen und gegebenenfalls auffüllen. Benutztes Öl wirkt korrosionsfördernd, daher sollte man auf jeden Fall das Öl wechseln. Wäre in Kürze eine Inspektion fällig, sollten Sie diese vorziehen. Denn die Fachwerkstatt erkennt auf einen Blick, was ohnehin zu reparieren ist.

Nicht vergessen, auch die Ölfüllung im Getriebe und (falls vorhanden) im Hinterachsdifferential zu überprüfen.

Ist in Ihrem Klassiker noch kein Kunststofftank verbaut, Tanken sie bitte vor dem Abstellen voll. So wird Rostbildung im Tankinneren verhindert.

Beseitigen Sie den groben Schmutz und waschen den Klassiker gründlich.

Um den Lack optimal zu schützen, kann einen Politur nützlich sein.

Bitte achten sie dabei auf Steinschlagschäden, bei vorzeitiger Beseitigung beginnt die Karosserie nicht zu rosten. Sollten Sie Roststellen entdecken, nehmen sie diesen in Angriff um einen weiteren Lochfraß zu verhindern.

Sie möchten die Einwinterung in professionelle Hände abgeben?

Gerne beraten wir Sie individuell zu Ihrem Fahrzeug und übernehmen alle nötigen Maßnahmen für das richtige einmotten.

 


Kathrin Stroh

Serviceberaterin